KjG St. Georg

Die KjG gibt es deutschlandweit. In 24 Diözesanverbänden werden von KjGler*innen Werte wie Demokratie, Solidarität und Gerechtigkeit aktiv gelebt. Wenn du Lust hast mitzumachen, dann melde dich einfach bei uns!

In 72 Stunden die Welt ein kleines Stückchen besser machen

Von Donnerstag, 23. Mai 2019 17.07 Uhr bis Sonntag, 16. Mai 2019 17.07 Uhr stellten sich 30 Jugendliche der KjG Leinzell, der Ministrantinnen und Ministranten der ganzen Seelsorgeeinheit der Herausforderung die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen.
Neugierig und gespannt versammelten wir uns wie die anderen 19 Aktionsgruppen des Dekanats am Donnerstag vor dem Rathaus in Aalen um unsere Aufgabe zu erfahren. Nervennahrung und das Rätsel was sich hinter dem Stichwort „café to go“ verbergen könnte, lenkten von der langsam steigenden Nervosität ab, bis es schließlich um 17.07 Uhr endlich soweit war, dass die Projektbeschreibungen abgeholt werden durften.

Projektbeschreibung
In welcher Gesellschaft wollen wir leben – der „bunte Hund“ als Sozialraumprojekt

Euch schickt der Himmel, den bunten Hund zu nutzen, um dort verschiedene gesellschaftspolitische Aktionen zu organisieren, z. B. Europa / EU und Wahl, bzw. wählen gehen. Außerdem soll eine Ruheoase rund um einen Buam im Buhlgässle gebaut werden.

Nachdem der Weg zum „bunten Hund“ gefunden war, wurden wir dort mit Pizza und vielen Infos zu unserer Aufgabe empfangen. Die ersten Pläne wurden geschmiedet, Ideen diskutiert und Aufgaben verteilt.
Am Freitag starteten wir den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und der Frage: Was bedeutet Europa für uns? Wann kommen wir mit dem Thema und Dingen aus Europa in Berührung? Wir mussten feststellen, dass zahlreiche Alltagssituationen mit Europa in Verbindung stehen.

Anschließend ging es daran Plakate zu basteln, Wimpel zu nähen, bunte Hunde herzustellen, Flyer zu gestalten, Kuchenspenden zu organisieren und vor allem Holz zu besorgen, das für die Bank unterm Ginkobaum verwendet werden kann. Glücklicherweise wurden wir mit zahlreichen Spenden unterstützt, so dass wir am Samstag mit dem Bau der Bank beginnen konnten. Eine Gruppe traf sich gleich in Leinzell zum Messen, sägen, bohren und schrauben, während sich die anderen wieder im „bunten Hund“ einfanden, um einen Stand auf dem Rathausplatz in Gmünd vorzubereiten. Schließlich sollten am Sonntag möglichst viele Menschen zur Wahl gehen und anschließend in unserem Wahl-Café vorbei schauen – und davon mussten sie ja erst einmal erfahren.

Als das erste fertige Teilstück der Bank nach Schwäbisch Gmünd gebracht wurde, saßen ein paar gleich probe! Sechs Kinder und die Bank hält! Ein gutes Zeichen!
Auch Dekan Kloker und Pfarrer Fetzer begutachteten unser Werk. Dank Sibylle Schwenk entstand ein Gruppenfoto. Leider konnten diejenigen, die in Leinzell gerade dabei waren die Bank zu bauen, nicht mit drauf sein.

Am Sonntag morgen war es dann endlich soweit: Unser Wahl-Café wartete mit Kuchen, Waffeln, Crepés und Kaffee auf Wählerinnen und Wähler. Um 17.07 Uhr waren wir dann alle geschafft, aber glücklich und konnten die stolze Summe von 275,19€ ans Café „Bunter Hund“ übergeben!

Nun warten wir alle gespannt darauf, dass die Bank dauerhaft aufgestellt wird. Dazu sind noch arbeiten vom Friedhofsamt notwendig, die in der nächsten Zeit erledigt werden.

Vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern, allen Eltern, die uns in unterschiedlicher Weise bei der Aktion unterstützt haben und Ina-Marie Fischer, die zusammen mit Gemeindereferentin Cornelia Strobel die Kinder und Jugendlichen begleitet hat!

Holzbau Disam
Bäckerei Weith Leinzell
Ochsen Schechingen
Horner Mühle
Schlossgut Horn
Familie Ammon
Edeka Seitz
Rewe,
Stoff Schweizer
Gmünder Copycenter,
Woolworth
Café Bühr
Café Margret
VR Bank Leinzell